Kategorie: News (Seite 1 von 2)

Donnerstag: Landesweiter Warntag in NRW

+++ WARNTAG +++ DONNERSTAG +++

Auch im Kreis Olpe werden am Donnerstag, 6. September, die Sirenen heulen. Pünktlich um 10:00 Uhr wird die Kreisleitstelle in Olpe für alle 90 Sirenen in den sieben kreisangehörigen Städten und Gemeinden den Feueralarm (Dauerton, zweimal unterbrochen) auslösen.

Fünf Minuten später um 10:05 Uhr erklingt der Warnton (Heulton, auf- und abschwellend), der vielen noch als Luftalarm bekannt sein sollte.

Um 10:10 Uhr endet der Test mit dem Signal Entwarnung (Dauerton).

Parallel zu den Sirenen wird das Land um 10:00 Uhr über die Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes) eine Probewarnmeldung versenden. Die App kann kostenfrei heruntergeladen werden.

Mit dieser Aktion beteiligt sich der Kreis Olpe am landesweiten „Warntag“, der das Ziel hat, die Bevölkerung für das Themenfeld „Warnung“ zu sensibilisieren und den Menschen Informationen und Tipps zu geben, damit sie im Ernstfall richtig reagieren und sich selbst helfen können.
Dass die Bevölkerung bei großen Bränden oder Katastrophen gewarnt werden muss, versteht sich von selbst. Über Radio, Fernsehen und Internet worden viele erreicht – das Land Nordrhein-Westfalen möchte noch mehr und setzt außerdem auf Sirenen und Lautsprecherdurchsagen. Doch wie klingen die und was ist bei einem Alarm zu tun? Genau das soll beim ersten NRW-weiten Warntag geübt werden.
terschiedliche Ereignisse der letzten Jahre (Unwetter, Großbrände etc.) haben gezeigt, dass sich die Menschen als nicht ausreichend gewarnt und miert gefühlt haben. Vielen war gar cht klar, welche Warnmittel es gibt, was die Warnsignale bedeuten und wie sie sich verhalten sollen. Deshalb soll der landesweite Warntag künftig regelmäßig stattfinden.

Allese zum Thema Warnung in NRW gibt es unter http://warnung.nrw/

Einen Überblick über die bundesweite Warnlage findet man auf http://warnung.bund.deingese/

Unterstützung gesucht!

https://www.feuerwehrmagazin.de/…/10-gruende-warum-es-sich-…

10 Gründe, warum es sich lohnt Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr zu sein! Auch wir suchen natürlich jederzeit neue Mitglieder🙂.

Besonders interessant:
Im nächsten Jahr startet in der Gemeinde ein neuer Lehrgang für die Grundausbildung (Truppmann). Bereits mehrere neue Mitglieder aus unserer Löschgruppe werden als starkes Team daran teilnehmen – vielleicht auch etwas für Euch?

Dann meldet Euch einfach bei einem unserer Mitglieder oder direkt beim Löschgruppenführer Stefan Schröder bzw. stellv. Löschgruppenführer Jan Wichert!

— Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Ostentrop —

Einladung zum Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Ostentrop

 

Am Sonntag den 10.09.2017 findet ein Tag der offenen Tür am Spritzenhaus in Ostentrop statt.

Die Löschgruppe möchte einmal Danke sagen, für die Unterstützung, die die Kameraden durch die Bevölkerung –insbesondere den vielen fördernden Mitgliedern, erfährt.

Los geht es um 11:00 Uhr mit einem gemütlichen Frühschoppen.  Mittags gibt es Spezialitäten vom Grill. Nachmittags 15:00 Uhr steht Kaffee und Kuchen bereit. Kuchen kann auch gerne mitgenommen werden.

Des Weiteren wird auch die Ausrüstung der Feuerwehr präsentiert und über die Aufgaben der Löschgruppe informiert.

Im Rahmen der Veranstaltung findet auch die Übergabe des Rettungsrucksacks an unseren Kameraden Sebastian Nöker statt. Dieser konnte mit Unterstützung unserer Vereine und der Sparkasse Finnentrop angeschafft werden.

Sebastian wird als Helfer vor Ort für Ostentrop und Umgebung eingesetzt.

Technische Hilfeleistung am Montagmorgen an der Vogelstange

Nachdem der Jungschützenkönig Peter Gies den Kugelfang geräumt hatte, musste dieser mit dem „großen“ Vogel bestückt werden. Die Aktion gerielt allerdings ins stocken, da der vorhandene Stromerzeuger zum Auf/Ab-Verfahren des Kugelfang den Dienst versagte.

Es kam kurzerhand der neue Stromerzeuger unserer Löschgruppe zu seinem „Einsatz“ und das Vogelschießen ging in die nächste Runde.

DSC_0764 (Kopie)

Erfolgreiche Teilnahme am Leistungsnachweis in Elspe

Erfolgreiche Teilnahme am Leistungsnachweis im Kreis Olpe

Samstag haben wir erfolgreich am Leistungsnachweis in Elspe teilgenommen. Auf dem Gelände an der Schützenhalle mussten folgende Stationen / Übungen durchgeführt werden:
Löschangriff mit 1 B-Rohr und 2 C-Rohren (nach Auslosung), Menschenrettung einer unter Schock stehenden Person von einem Gerüst, schriftlicher Teil.

Der Löschangriff wurde in einer Traumzeit von 3:22 Minuten erfolgreich absolviert.

Die Gruppe wurde in diesem Jahr wie folgt besetzt:

Gruppenführer: Florian Schröder
Maschinist: Stefan Schröder
Melder: Julian Hageböck
Angriffstrupp: Lukas Jost, Lukas Rohrmann
Wasserstrupp: Georg Hoffmann, Julian Wommelsdorf
Schlauchtrupp: Mike Schmitte, Christopher Bitter
Freilos: Felix Rohrmann

Vor genau 30 Jahren fand der Leistungsnachweis ebenfalls in Elspe statt. An diesem Tag begleitete uns der ehem. Stadtanzeiger Attendorn/Finnentrop (Foto).

Nach dem Wettkampf in Elspe wurden am Gerätehaus Ostentrop die Auszeichnungen durchgeführt sowie die „Feuertaufe“ für unser neues Mitglied Lukas Rohrmann :-).

1. Teilnahme; Leistungsabzeichen in Bronze: Lukas Rohrmann
3. Teilnahme; Leistungsabzeichen in Silber: Julian Wommelsdorf
5. Teilnahme; Leistungsabzeichen in Gold: Christopher Bitter (LG Schönholthausen).

Beitrag im WDR Fernsehen

Gestern Abend:

Sehenswerter Beitrag zum Thema „Feuer! Was hilft, wenn’s brennt?“ bei Quarks & Co. im WDR.

– Hier klicken –

Übung mit der Absturzsicherung

Am Donnerstag fand eine gemeinsame Übung der Abteilung Absturzsicherung in Ostentrop statt. Am Baukran im Falker konnten die Kameraden aus den Löschgruppen der Gemeinde Finnentrop eine Aufstiegsübung mit ihrer Spezialausrüstung durchführen.

Zur Eigensicherung war auch die DLK 23/12 aus Bamenohl vor Ort, von dort aus entstanden aus ca. 30 Metern Höhe einige schöne Fotos.

Räumungsübung Kindergarten Zwergenland

Am heutigen Freitagvormittag wurde eine unangekündigte Räumungsübung des Kindergartens Zwergenland geprobt. Im letzten Jahr wurden Kindergarten und Feuerwehrhaus mit neuen Qualitäts-Rauchmeldern ausgestattet – der Alarm der funkvernetzten Melder konnte im Feuerwehrhaus ausgelöst werden.

Nach nur einer Minute waren alle Kinder und Erzieherinnen an der Sammelstelle vor dem Kindergarten in Sicherheit, auch der bauliche Rettungsweg (Außentreppe) wurde genutzt.
Viele Kinder kannten das laute Alarmsignal bereits von zuhause; sie wussten was dann zu tun ist. Der Einsatz von Rauchmeldern zeigt positive Effekte.

Von der Löschgruppe Ostentrop war Florian Schröder vor Ort.

IMG_8983 (Kopie)

 

IMG_8985 (Kopie)

Vor 10 Jahren: Orkan Kyrill

Heute vor 10 Jahren fegte Orkan Kyrill über das Sauerland hinweg und sorgte ab dem späten Nachmittag bereits für mehrere Einsätze der Feuerwehr in der Gemeinde Finnentrop.

Ab dem späten Nachmittag war unser Gerätehaus ständig besetzt, in den kommenden 48 Stunden wurden insgesamt 15 Einsatzstellen abgearbeitet.

Die größte Einsatzstelle war die Kreisstraße 29 richtung Weuspert, dort lagen ca. 200 Fichten wie Mikadostäbchen übereinander (unter Spannung stehend) auf der Straße. Die Aufräumarbeiten nahmen noch Tage in Anspruch.

Filme zu Kyrill:

MDR: „Lebensretter“:

https://www.youtube.com/watch?v=9v9o_RP0zyE

WDR: „Kyrill – ein Orkan fegt durchs Land“

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/doku-am-freitag/video-kyrill—ein-orkan-fegt-durchs-land-100.html

Neuer Gruppenführer in der LG Ostentrop

Unser Kamerad Florian Schröder hat am gestrigen Freitag seine Prüfung zum Gruppenführer (Brandmeister) bestanden. Dafür opferte er 2 Wochen Ausbildung in Vollzeit am Institut der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen in Münster.

Ältere Beiträge

© 2018

Theme von Anders NorénHoch ↑