Externes Einsatzmittel: LG Heggen

Brand in Sägewerk

Einsatz für die Löschgruppe Ostentrop gestern um 19:03 Uhr.

Zu einem Industriebrand (Einsatzstichwort: Feuer 4) wurden wir gemeinsam mit zahlreichen Einheiten aus der Gemeinde Finnentrop (Fretter, Serkenrode, Bamenohl, Lenhausen, ELW Heggen) nach Fretter alarmiert.

Im Einsatz waren außerdem der Stv. Kreisbrandmeister, der Einsatzleitwagen 2 des Kreises Olpe, die Löschgruppe Grevenbrück (FW Lennestadt), der Abrollbehälter Atemschutz des Kreises (FW Attendorn), der Pressesprecher der FW Lennestadt und DRK-Einheiten aus Attendorn und Finnentrop.

Um die Sicherheit im Gemeindegebiet aufrecht zu erhalten, waren außerdem die Hilfeleistungslöschfahrzeuge (HLF) in Heggen und Rönkhausen in Einsatzbereitschaft versetzt worden.

Die Verpflegung der Einsatzkräfte wurde bei den heißen Temperaturen durch die Firma Getränke Schulte aus Lenhausen und das DRK Finnentrop schnell und professionell sichergestellt. Hier einen herzlichen Dank!

Da hartnäckige Glutnester in einem Spänebunker unter Atemschutz gelöscht werden mussten, zog sich der Einsatz bis tief in die Nacht.
Gegen 04:30 Uhr konnten wir uns nach einem kräftezehrenden Einsatz wieder bei der Leitstelle Olpe einsatzbereit melden.

Personen drohen abzustürzen

Um 10:34 Uhr alarmierte uns die Leitstelle Olpe zur Unterstützung der LG Heggen nach Heggen „Zum Elberskamp“. Im dortigen Steinbruch befanden sich zwei Personen in der Felswand, die ohne Hilfe nicht mehr absteigen konnten.

An der Einsatzstelle kam unsere Spezialausrüstung „Absturzsicherung“ sowie die dafür geschulten Kameraden zum Einsatz, danach übernahm die angeforderte Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Köln die Rettung bis auf den Erdboden.

© 2021

Theme von Anders NorénHoch ↑